Die weltweit 1. SecurityCruise – ein Fest der IT-Sicherheit

by Connecting mediaMai 15, 2019

 Veranstaltungen / Webinare

Pressebericht/Rückblick der weltweit ersten SecurityCruise auf der MS Karlsruhe

Nach fast fünf Monaten Planung war es endlich so weit: Am Donnerstag, den 09. Mai 2019, um 10 Uhr startete die weltweit erste SecurityCruise von Connecting Media.

Seit die Veranstalter der IT-Messe Cebit, die seit 1986 jährlich in Hannover stattfand, im Herbst 2018 ankündigten, dass sie dieses Format zukünftig einstellen werden, überlegte Connecting Media Gründer Andreas Kunz, wie er eine vergleichbare Veranstaltung im Süden Deutschlands ins Leben rufen könnte. In Nürnberg findet in der zweiten Hälfte des Jahres zwar die IT-Security-Messe itsa statt, doch wie überbrückt die IT-Sicherheits-Szene nun die erste Hälfte des Jahres?

Glücklicherweise muss sich diese Frage in Zukunft niemand mehr stellen: Die ausschließlich positiven Rückmeldungen des ersten IT-Sicherheit-Kongresses SecurityCruise auf dem Schiff MS Karlsruhe, das im Rheinhafen Karlsruhe liegt, machen deutlich, dass sowohl Gäste als auch Aussteller von Andreas Idee begeistert sind.

Auf zwei Ebenen des Schiffes gab es ab 10 Uhr morgens die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich direkt vor Ort mit absoluten Fachmännern und -frauen auszutauschen, sich an den einzelnen Ausstellungsständen der zwölf vertretenen Hersteller über verschiedenste IT-Sicherheits-Produkte zu informieren und sich beraten zu lassen.

Im Mittelpunkt standen jedoch die zahlreichen Fachvorträge unterschiedlichster Thematik, die den ganzen Tag über stattfanden. Zwei Redner begeisterten die Anwesenden am Donnerstag besonders: Marco Di Filippo, der sich zu der guten Seite der Hacker zählt und als Autor, Blogger und Berater unterwegs ist, um organisatorische und technische IT-Sicherheitsprüfungen und ‑konzepte zu erstellen und durchzuführen, fesselte die Teilnehmer mit einem eindrücklichen Live-Hack, den er mit fundiertem Hintergrundwissen und wertvollen Praxistipps spickte. Und Mark Semmler, der kein Blatt vor den Mund nahm und den Gästen durch seine direkte und temperamentvolle Art einen Fachvortrag über Informationssicherung bot, der definitiv nicht auf Fachchinesisch war und den so schnell keiner der Anwesenden mehr vergessen wird.

Doch nicht nur fachlich waren die Teilnehmer der ersten SecurityCruise bestens versorgt: Das Catering-Team des Bernstein Caterings aus Karlsruhe bewirtete die Teilnehmer den ganzen Tag über hervorragend mit Kaffeegebäck zu Beginn des Tages und Häppchen und einem Salatbuffet zum Mittagessen. Das Abendbuffet, das keine Wünsche offen ließ, fand dann auf offenem „Fluss“ statt: Die MS Karlsruhe machte die Leinen los und schipperte bei einer Mischung aus Regen und Sonne und einem daraus entstandenen Regenbogen zwei Stunden lang den Rhein hoch und runter.

Kurz vor dem Ablegen gab es zudem einen sehr guten Grund für einen feierlichen Sektempfang, als Andreas Kunz in Kooperation mit seinem Entwickler Simon Hürst das erste eigene Produkt von Connecting Media vorstellte: Das Connecting Media Service Cockpit. Eine unglaublich benutzerfreundliche Oberfläche, die alle Bausteine, die es benötigt, um ganzheitliche IT-Sicherheit in Unternehmen zu gewährleisten, zur kinderleichten Bedienung in einer Software zusammenfasst. Wie genial!

Musikalisch begleitet wurde die SecurityCruise von DJ Jonny Beach, der im Winter auf den Schiffen der AIDA-Flotte für Stimmung sorgt und die Menschen mit seiner guten Laune innerhalb kürzester Zeit ansteckt. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass auf der Afterworkparty, die nach dem Anlegen im Hafen auf der MS Karlsruhe stattfand, ausgelassen getanzt und gefeiert wurde, bis alle Gäste um 23 Uhr das Schiff verließen.

Nach diesem großartigen Tag ist vor allem eines sicher: Eine 2. SecurityCruise wird es im Mai 2020 definitiv geben!

Wir wünschen Ihnen noch eine angenehme und erfolgreiche Woche

Viele Grüße,

Ihr ConnectingMedia Team