Cryptojacking – Die neue Ransomware?

by FHolzschuh Januar 22, 2019

Cryptojacking ist eine neue Art der Malware, welche erst seit der Einführung von Crypto-Währungen existiert, aber trotzdem eine der am stärksten wachsenden Formen von Malware ist.

Was ist Cryptojacking überhaupt?
Bevor wir zur eigentlichen Begriffserklärung kommen, schauen wir uns erst einmal Cryptomining an.
Beim Cryptomining lässt man einen Computer komplexe und aufwändige Rechenaufgaben lösen und erhält dadurch Crypto-Währung. Für Privatanwender lohnt sich das in der Regel nicht, da der Stromverbrauch mehr kostet, als man dadurch an Crypto-Währung gewinnt.
Hacker wiederrum haben eine relativ einfache Lösung dafür gefunden: Sie lassen andere Rechner, natürlich unwissend vom Besitzer, diese Aufgaben für sie lösen und kassieren das Geld ein. Genau das ist Cryptojacking. Also kurzgefasst, man lässt auf fremden Rechner unbefugt Crypto-Währung schürfen.
Das Motiv dahinter ist einfach zu verstehen. Während man mit Ransomware nur einmalig von sehr wenigen Benutzern einen Geldbetrag erpressen kann, kann man mit Cryptojacking, mit sehr wenig Aufwand, tausende Rechner infizieren und für sich arbeiten lassen. In den meisten Fällen bemerken die Besitzer das nicht einmal. Somit kann der Prozess über Monate hinweg passieren.
Auch beliebt ist die Variante ein Cryptomining-Skript auf einer Webseite einzubinden. Hierbei lässt derjenige, der das Skript eingebaut hat, alle Besucher der Seite Crypto-Währung für sich schürfen. So ein Skript lässt sich z.B. durch einen einfachen Hack einer Webseite praktisch unbemerkt einbinden. Durch diese Weise ist es schon vorgekommen, dass solche Skripte auf Unternehmens- und Forenseiten gefunden wurden, ohne dass die Betreiber etwas davon gewusst haben.
Auch findet man immer mehr Malware, welche sich auf Rechnern installiert und nichts weiter tut, als zu Crypto-Währung zu schürfen. Das macht sie teilweise schwer zu finden.
Solche Malware lässt sich oft nicht im Betrieb finden, aber die meisten Anti-Viren-Programme können Cryptojacking-Malware mit Scans recht einfach finden. Sollten Sie also merken, dass Ihr Computer permanent ausgelastet ist, ohne dass Sie etwas tun, lassen Sie Ihr System einmal von Ihrem Anti-Virus überprüfen. Auch lohnt es sich, im Task-Manger nach Programmen Ausschau zu halten, die Sie nicht kennen und viel CPU-Last in Anspruch nehmen.
Um sich im Web zu schützen empfiehlt es sich, eine Anti-Cryptojacking-Erweiterung zu installieren. Cryptomining-Skripte werden dadurch erkannt, blockiert und Sie werden darüber informiert, so dass Sie die Seite verlassen können.
Quelle: https://www.business2community.com/cybersecurity/is-cryptojacking-the-new-ransomware-02148087