GoldenEye, Locky, WannaCry und jetzt Petya/NoPetya

by connecting media Juni 29, 2017

die Liste der Kryptotrojaner wird von Woche zu Woche länger. Ein riesiger Ausbruch eines weiteren Erpressungstrojaners hält erneut die Welt in Atem. Wie kann es dazu kommen, dass man von einem Kryptotrojaner befallen wird und was kann ich unternehmen, um mich zu schützen? Wir haben hierzu ein klares Statement:

Auch diese Attacke zeigt wieder einmal, dass Unachtsamkeit beim Bedienen eines Computers in Kombination mit nicht eingespielten Updates verheerende Folgen haben kann. Wir kennen es selbst aus dem Alltag, man kann noch so vorsichtig und sorgfältig sein. Im Eifer des Gefechts und einer kleinen Unachtsamkeit – da man wieder versucht mehrere Dinge parallel zu machen, ein falscher Klick und schon ist es passiert: Ransomware hat den eigenen Rechner als Geisel genommen. Das bedeutet nicht selten den Verlust wichtiger und persönlicher Daten.

Eine 100%-ige Sicherheit gibt es aufgrund der Komplexität der Systeme leider nicht, aber man kann mit einfachen technischen Mitteln dafür sorgen, dass man die Auswirkungen dieser Attacken minimieren kann. Hierzu bieten wir managed IT-Security Pakete an. Das heißt auf Ihrer Seite ist lediglich die Installation des von uns bereitgestellten Intercept X Clients aus dem Hause Sophos nötig. Alles andere wird voll automatisiert von uns überwacht und eingestellt. Egal wo Sie auf der Welt sich mit Ihrem Laptop befinden Sie sind gegen Ransomware Attacken gewappnet.

Auch unser Kunde die Rechtsanwaltskanzlei Michael Eckhard Müller hat die Zeichen der Zeit erkannt und hat in unsere managed IT-Security Pakete investiert. Dabei konnten wir nicht nur eine technische Lösung bieten, sondern dabei auch die Erwartungshaltung übertreffen. Ein Statement hierzu von Michael Eckhard Müller:

„Die Firma ConnectingMedia hat bei uns einen hervorragenden Job gemacht. Am Anfang war ich bezüglich der Lösung sehr skeptisch vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass wir erneut eine weitere Software installieren mussten und haben dies als sehr zeitintensiv angesehen. „Aber dies konnte sehr schnell relativiert werden. Nach der Auftragsbestätigung bekamen wir lediglich einen Download Link zugesendet wo die Software schon auf unsere Bedürfnisse vorbereitet war. Nach dem Ausführen der Datei ging alles vollautomatisiert von statten. Wir haben diese Software dann auf all unseren Systemen ausgerollt. Zu unserem Erstaunen hatte die Software weder eine Auswirkung auf die Geschwindigkeit unserer Systeme noch merkt man in irgendeiner anderen Form, dass die Intercept X Lösung bei uns im Einsatz ist. Durch die zentrale Management Oberfläche, welche bei dieser Lösung kostenfrei mit dabei ist, haben wir jederzeit Einblick darüber auf welchen Systemen die Intercept X Lösung aktiv ist, in welcher Version und ob eventuell etwas erkannt wurde. Darüber hinaus überwacht ConnectingMedia für uns voll automatisiert unsere Systeme und greift umgehend ein sobald etwas erkannt wird. Durch die monatliche Abrechnung haben wir zudem immer nur Kosten für Maschinen die auch wirklich im Einsatz sind. Alles in allem sind wir mit dieser Lösung mehr als Zufrieden und dank ConnectingMedia haben wir auch in all den Aktionen jederzeit den Einblick was vor sich geht, das kann man nur weiterempfehlen!“

Nehmen auch Sie dieses Thema nicht auf die leichte Schulter, sondern investieren Sie in eine durchdachte IT-Security Strategie. Die Presseberichte der letzten Tage haben gezeigt, dass es jeden treffen kann. Gerne unterstützen wir Sie darin, dass Ihre IT-Infrastruktur sicherer wird und gegen die neuesten Bedrohungen standhalten kann. Sprechen Sie uns an, wir stehen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Ihr ConnectingMedia Team