Phishing Attacke durch angeblichen Hack – Die Masche mit dem Identitätsklau

Erpresser-Emails sind nichts neues, derzeit kursiert wieder solch eine E-Mail in der es um die Weitergabe von privaten Daten z.B. von prekärem Videomaterial geht. Beispiele solcher E-Mails finden Sie unter https://www.mimikama.at/allgemein/betrueger-erpressen-mit-masturbationsvideo/

Angeschrieben werden die unterschiedlichsten Personen (personalisiert oder auch nicht personalisiert). Die Sprache kann holprig aber auch stilistisch einwandfrei sein, oft sind die Angaben aber auch widersprüchlich und manchmal ungenau. Beweise für eine Grundlage der Erpressung (Besitz der Daten) gibt es leider nicht, eine Infizierung mit Schadsoftware kann man jedoch nie ausschließen.

Was kann man nun tun:

Damit Ihre Mitarbeiter erst gar nicht so eine E-Mail erreicht lohnt sich auch die Investition in ein SPA System mit sogenannter Advanced Threat Erkennung. Das Sensibilisieren der Mitarbeiter durch regelmäßige Schulung und Awareness Training ist dabei unabdingbar. Durch das Produkt Phish Threat der Firma Sophos können wir Ihnen hier eine sehr spannende Lösung bieten die für jede Unternehmensgröße geeignet ist, sprechen Sie uns  einfach an!

Ihr Connecting Media Team

Quelle:

https://www.mimikama.at/allgemein/betrueger-erpressen-mit-masturbationsvideo/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.