SecurePIM und iOS 13

by Eugen Root September 06, 2019

Da Apples neues Betriebssystem iOS 13 vor der Tür steht, hat Virtual Solution ihre Container-App-Technologie frühzeitig darauf vorbereitet, um vom ersten Release-Tag an SecurePIM weiterhin ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Wichtig!

Nutzern, die SecurePIM mit iOS-Geräten verwenden, wird empfohlen, SecurePIM zu aktualisieren, bevor sie iOS 13 installieren.

Die erste SecurePIM-Version, die iOS 13 unterstützt, ist SecurePIM 7.89.3.

Es wird dringend empfohlen, die folgende Reihenfolge bei der Aktualisierung von SecurePIM und der Installation von iOS 13 einzuhalten:

Zuerst: SecurePIM auf die Version 7.89.3 aktualisieren.

Danach erst: iOS auf Version 13 upgraden.

Grund:
Derzeit wird SecurePIM leider unerwartet beendet, wenn iOS13 auf einem Gerät installiert wird, bevor SecurePIM auf die Version 7.89.3 aktualisiert wurde.

iOS 13 kommt Ende September

Der Fokus bei der Vorbereitung auf iOS 13 liegt natürlich auf der Prüfung der Sicherheitsaspekte. Neuerungen wurden/werden ausgiebig auf ihre Auswirkungen auf die Sicherheit von SecurePIM geprüft und wenn nötig, werden Anpassungen vorgenommen. Beispiel dafür: Die neue Geste zum Kopieren und Ausschneiden von Text. Wenn die Einstellung „Kopieren und Ausschneiden deaktivieren“ aktiv ist, lässt sich auch mit dieser Geste kein Text mehr kopieren.

Dunkelmodus

Als ein neues Feature präsentiert Apple mit iOS 13 den Dunkelmodus. Der Dunkelmodus sieht nicht nur gut aus, durch die Umkehrung der Farben auf dem Bildschirm können Sie Ihre Augen entlasten, die Lesbarkeit von Texten verbessern und sogar die Batterielaufzeit des Gerätes verlängern. Auch in SecurePIM wird der Dunkelmodus implementiert. Die Option wird voraussichtlich mit dem Oktober-Release zur Verfügung stehen.

Für MobileIron Benutzer

Derzeit gibt es noch ein ungelöstes Problem mit MobileIron und TouchID bzw. FaceID in Verbindung mit iOS 13.
Mit iOS 13 schlägt der Login mit TouchID fehl, nachdem der Benutzer automatisch mit Autolock ausgeloggt wurde (SingleSignOn ist aktiviert). Stattdessen wird das Laderad angezeigt.
TouchID funktioniert wieder, wenn der Benutzer SecurePIM in den Hintergrund sendet und die MobileIron-App öffnet, um sich bei SecurePIM anzumelden. 
Dieses Problem tritt in Verbindung mit iOS 13 auf und wurde an MobileIron gemeldet. MobileIron wird mit der neuen AppConnect Version 4.4 eine Lösung für das Problem bereitstellen. AppConnect 4.4 wurde jedoch noch nicht offiziell herausgegeben. Sobald AppConnect 4.4 verfügbar ist, wird das Problem (erneut) getestet und in das Oktober-Release von SecurePIM 7.93.x integriert.

In der MobileIron Core werden iPads mit iOS 13 und dem neuen iPadOS als Macs erkannt und nicht als iPads. SecurePIM, genauso wie alle anderen von MobileIron verwalteten Apps, haben kein Zugriff mehr auf den Server. Für iPad Benutzer ist SecurePIM nicht mehr benutzbar. Um sicherzustellen, dass iPads richtig erkannt werden, sollte die MobileIron Core auf 10.2.0.1, 10.3.0.1 oder 10.4+ aktualisiert werden, bevor Benutzer auf iOS 13 aktualisieren.

Release Notes zum Download

Detaillierte Release Notes zur aktuellen SecurePIM Version stehen Ihnen als Download zur Verfügung. Hier finden Sie weiterführende Informationen zu den neuen und verbesserten Funktionalitäten, sowie zusätzliche Informationen zu Kompatibilität, gelösten Problemen und bekannten Limitationen.

Android Release Notes Download (PDF)

iOS Release Notes Download (PDF)

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung? Schreiben Sie uns eine E-Mail an service@connectingmedia.de.