WhatsApp DSGVO konform nutzten – Für iOS

by Yannick Schinko Oktober 26, 2018

Vorbereitungen in Outlook

Als erstes müssen Sie in Outlook einen neuen Kontakte-Ordner namens „WhatsApp“ anlegen. Es kann ein beliebiger Name gewählt werden. Diese Anleitung geht aber davon aus, dass der Ordner „WhatsApp“ heißt.

Wechseln Sie in Outlook zuerst zu Ihren Kontakten.

Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Kontakte“ und wählen „Neuer Ordner“.

Wählen Sie anschlißend den Namen des Ordners. Wir empfehlen „WhatsApp“, aber Sie können jeden Namen verwenden.
Achten Sie dann aber darauf in dieser Anleitung den von uns verwendeten Namen „WhatsApp“ mit denen von Ihnen gewählten Namen zu ersetzten.

Das war alles, was Sie in Outlook machen müssen.

Das ist auch schon alles, was sie in Outlook (und an Ihrem Computer) machen müssen. Jetzt können Sie alle Kontakte, von denen Sie die Erlaubnis erhalten haben, über WhatsApp erreicht zu werden, in diesen Ordner verschieben oder kopieren.

Jetzt zeigen wir Ihnen erst die Einrichtung unter iOS und danach unter Android.
Abschließend zeigen wir Ihnen noch ein paar Tipps.

Einrichtung unter iOS

Exchange-Konto einrichten

Navigieren Sie in die Einstellungen Ihres Geräts und dort wählen Sie „Passwörter & Accounts“.

Hier wählen Sie „Account hinzufügen“.

Wählen Sie nun „Exchange“ (auch wenn Sie Office365 verwenden).

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Den Namen für den Eintrag können Sie frei wählen.
Klicken Sie anschließend auf „Weiter“.

Klicken Sie jetzt auf „Anmelden“.
Bzw. auf „Manuell konfigurieren“, falls Sie einen lokalen Exchange-Server nutzen.

Jetzt sollte die gezeigte Eingabemaske erscheinen. Geben Sie hier Ihr Passwort ein.
Bei der Verwendung eines firmeingenen Exchange-Servers, wird die Engabe-Maske anders aussehen. Folgen Sie einfach den angezeigten Anweisungen.

Achten Sie jetzt darauf, dass alle Schalter, bis auf „Kontakte“, deaktiviert sind.

Beim aktivieren des Schalters „Kontakte“ wird das gezeigte Dialogfeld erscheinen. Wählen Sie unbedingt „Auf iPhone behalten“, ansonsten werden alle auf Ihrem Gerät existierende Kontakte gelöscht!

Einmal zur Kontrolle. So sollte es dann aussehen.

Nachdem Sie die Einstellungen gesichert haben, sollte der frisch angelegte Account auch bei den weiteren erscheinen.

Nur gewünschte Kontakte synchronisieren

Wechseln Sie nun zur App Kontakte. Dort tippen sie oben links auf „Gruppen“.

Wählen Sie jetzt die Haken so, dass unter dem Firmenaccount nur ein Hacken beim Ordner „WhatsApp“ ist.
Alle anderen Haken sollten so bestehen bleiben wie sie waren, sofern Sie nicht möchten, dass auf einmal Kontakte verschwinden.

Jetzt ist die Synchronisierung vollständig eingerichtet.

Und zum Schluss noch ein Tipp

Abschließend würden wir empfehlen, anstatt Kontakte in den „WhatsApp“-Ordner zu verschieben, diese dorthin zu kopieren und alle unnötigen Informationen zu löschen (diese sind nach wie vor im ursprünglichen Kontakt vorhanden). Somit stellen Sie sicher nicht ausversehen sensible Kontaktinformationen an unerwünschte Apps weiter zu geben.

Wir nehmen an, Sie möchten diesen Kontakt in WhatsApp nutzen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kontakt und wählen „Kopieren“.

Zum Einfügen gibt es leider kein Kontext-Menü. Sie müssen einfach die Tastenkombination STRG + V drücken.
Anschließend einfach von Hand alle nicht relevanten Informationen entfernen.